Naturcamping Hellör an der Schlei

Seit 1994 leben "Wir" mit unseren Menschen auf Hellör und "pflegen" die landwirtschaftlichen Flächen. Wir sind Robustrinder, erhalten als Futter ausschließlich Gras, Heu u. Silage bei ganzjähriger Freilandhaltung und bilden eine exzellente Fleischqualität (Hilfe!!!). Ihr "Camping-Menschen" stört uns überhaupt nicht!!!

Die Mutterkuhhaltung im Herdenverband, eine geringe Besatzdichte und der Verzicht auf leistungsfördernde Zufütterung und Medikamenteneinsatz passt genau in unser Konzept: Sanfte Landwirtschaft als Ergänzung zum sanftem Tourismus.




-A n g e l n- heißt die Landschaft ganz oben im Nordosten Schleswig-Holsteins. Auf 140 Kilometern durch die Flensburger Förde, Ostsee und Schlei von Wasser umgeben, erstreckt sich diese malerische Gegend. Nach Westen hin bildet die A7 die ungefähre Grenze Angelns. Der Name -Angeln- gilt als einer der ältesten überlieferten Landschaftsnamen Schleswig-Hol-steins. Bereits aus der Zeit um 100 n. Chr. wird vom Volksstamm der -Angeln- berichtet.